Moderne Energiegewinnung

In den Zeiten der endlichen fossilen Ressourcen und der steigenden Nachfrage nach Energie in jeder erdenklichen Form hat ein Umdenken eingesetzt. Es müssen neue Energiequellen erschlossen werden, die nicht auf endlichen Ressourcen basieren und der verbrauch der fossilen Ressourcen muss so effizient als nur möglich erfolgen.
Gerade im letzteren Punkt steckt noch enormes Potential. Seit je her gilt die Stromgewinnung als extrem ineffizient. Egal ob Kohle, Gas oder Atom, liegt der Wirkungsgrad bei ca. 30%. Das heißt das zwei Drittel der Energie, die ursprünglich in der Kohle oder dem Gas steckte, ungenutzt verschwendet wird.

Schon seit langem gilt die Kraft-Wärme Kopplung als effiziente Technologie. Hierbei wird Strom und Wärme genutzt und so ein Wirkungsgrad von über 90% erreicht. Dieses Verfahren war in der Vergangenheit den Stadtwerken und Stromkonzernen in Form von mittleren und großen Kraftwerken vorbehalten.
Heute gibt es solche Kraft-Wärme-Kraftwerke aber in Form von Mini- oder Micro- Blockkraftwerken (BHKW) für Mehrfamilienhäuser und Einfamilienhäuser.
In jüngster Vergangenheit wurde diese Form Strom und Wärmegewinnung durch weitere Preisoffensivern der Hersteller immer konkurrenzfähiger, so dass man heute kein Überzeugungstäter sein muss: Auch der kühle Kostenrechner kommt am Ende seines Heizsystemvergleichs immer öfter zu einem BHKW.